Home
News / Events Ueber uns Kontakt

Vermischte Meldungen


Schweine mit Manieren

Schweizer Fernsehen Sendung Einstein


Projekt Mein Schwein

Limmattaler Zeitung Zeitungsbericht Limmattaler-Zeitung


https://www.limmattalerzeitung.ch/limmattal/region-limmattal/nierstueck-und-speck-hier-wird-die-saeuli-wiese-zum-online-shop-134137672

Wissenswertes rund um's Schwein

Lehrmittel für die Schule

Landwirtschaftlicher Informationsdienst;(LID, Lehrmittelverzeichnis)


Das Schwein als Glücksbringer

Warum? Das ist Geschichte. Schon den Germanen war das Tier heilig, weil der rüsselige Vierbeiner wegen seiner enormen Wurfkraft als Symbol der Fruchtbarkeit und damit als Zeichen für Reichtum stand. Hunger lag fern, das Glück nah. So zierte das Schwein auch das As früherer Kartenspiele.
Mit der nachgesagten Dummheit ist es weit gefehlt. Das Schwein ist intelligent wie dickfellig. Obwohl der Mensch es seit Tausenden von Jahren domestiziert, hat es seinen Überlebensinstinkt nicht verloren. Es kann fast alles fressen, ohne dass ihm schlecht wird, sich unterschiedlichen Klimata anpassen, und lebt, wenn denn erlaubt, weiterhin in Familiengruppen.
Dem Glücksbringer eine kleine Hommage gewidmet. Darin ist auch der frühere britische Premier zitiert:

 „Ich mag Schweine. Hunde schauen zu. Katzen schauen herab. Schweine behandeln uns gleichwertig.“ Winston Churchill


Lebensretter aus dem Stall

Wie Schweine und Rinder Menschenleben bewahren

FNL - Jedes Jahr werden zahlreiche Menschenleben durch Herzklappen von Schweinen und vom Rinderherzbeutel gerettet. Darauf weist anlässlich der Eröffnung der Messe EuroTier die Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft (FNL) hin. In der aktuellen Ausgabe ihrer Publikationsreihe Greenfacts zeigt die FNL, wie wichtig der wenig bekannte Einsatz von tierischem Gewebe in der Humanmedizin ist.
Dr. Gibfried Schenk, Geschäftsführer der FNL, sagte dazu: „ Jedem der sich die Frage stellt, ob man Tiere überhaupt nutzen darf, muss klar sein, dass tierische Produkte in vielerlei Formen von der Ernährung bis hin zur Verwendung von Herzklappen Leben für Menschen bedeuten. Die deutschen Landwirte sind sich dieser Verantwortung bewusst. Ein verantwortungsvoller Umgang mit ihren Nutztieren ist für sie darum von zentraler Bedeutung.“ Quelle: ZDS Newsletter 18.11.10


Gesundheitsvorsorge und Gesunderhaltung der Tierbestände

Essenziell für die Produktivität in der Landwirtschaft

Beste Qualität sollen sie haben, gesundheitsschädlich dürfen sie nicht sein und aus tiergerechter Haltung müssen sie stammen. So wünscht sich der Verbraucher seine Lebensmittel und verfolgt inzwischen auch sehr genau, was in den landwirtschaftlichen Betrieben passiert.

Neben den Themen „Umgang mit Nutztieren“ und „Haltungsbedingungen“, die nicht nur in Deutschland, sondern europaweit im Zentrum des Interesses stehen, sind Lebensmittelsicherheit, Rückstandsfreiheit und Qualitätskontrolle Begriffe, die in den letzten 15 Jahren maßgebend geworden und in der gesamten Lebensmittelproduktion nicht mehr wegzudenken sind. Paradoxerweise soll das Endprodukt aber immer weniger kosten. Der Preisdruck im Handel ist so gnadenlos wie nie zuvor. Dabei muss der Landwirt von seiner Arbeit noch leben und im Wettbewerb überleben können.
Im Spannungsfeld zwischen gesundheitlichem Verbraucherschutz, Tierschutz und Wirtschaftlichkeit hat die Gesundheit der landwirtschaftlichen Nutztiere eine Schlüsselfunktion, denn- von ihr hängt in besonderem Maße die Gesundheit des Menschen ab,- ihre Erhaltung ist aktiver Tierschutz und- gesunde Tiere sind das Unternehmenskapital des Landwirts.

Dr. med. vet. Hans-Joachim Götz


 Top-Hits 

Was Teams und Leader
von Schweinen lernen


Das natürlichste Feedback, zum Thema Team, Zusammenspiel, Führung, Motivation, Kommunikation, ... 

Führungsseminare>>

oder

Plauschevents>>

 

Nächste Termine

Team & Führung mehr>>

 

Info-DVD 


Lassen Sie sich von unserer DVD über das Schweinerennen inspirieren. 

Bestellung>>

 

Filme Schweinetraining


Im Archiv des Schweizer Fernsehens und bei InternetTV.ch finden Sie Film-Beiträge zu den Schweinetrainings

 

So finden Sie uns
Situationsplan mehr>>

 

© 2005 created by 2sic with 2flex